Allegra in Fidaz!

Aktualisiert: 11. Aug 2019

Ein Tag im Leben eines Border Terrier.


Allegra in Fidaz! Sonne satt und die Border Terrier wühlen im Schnee bis die Pfoten weiss, und die Vierbeiner hungrig sind.

Was für ein schöner Tag; wir beginnen mit einem leckerem Milchkaffe im Fidazerhof. Die Herrchen und Frauchen stärken sich vor dem Marsch in Richtung Scheia Höhenweg, im wundervollen Fidaz, Films.

Angekommen in der Besebeiz von Silvia treffen wir auf eine besonnte Terrasse. Es wird fast ein bisschen warm, so wohlig eingepackt an der Sonne sitzend. Die Zauberlinse von Robert Hansen immer dabei, geniessen die Vierbeiner ihre wohlverdiente Stärkung und die Bordelis dösen an der wärmenden Sonne.


Das Fondue wird dem Namen gerecht; es ist ein Plausch mit allem an leckeren Beilagen, was das Wanderherz sich wünscht: Von eingemachten Zucchini über die klassischen "Gürkli", "Silberzibeli", frischem Bündner Hausbrot und „Härdöpfeli“ en masse.

Unsere Vierbeiner geniessen das Zusammensein und tauschen sich (nonverbal) rege aus. Herrlich.


Zum Dessert gibt’s noch ein paar frisch aus dem Ofen gezauberte und selbstgemachte Brownies - für die Silvia übrigens in ganz Films bekannt ist - und die ersten Teilnehmer brechen auf in Richtung Heimreise.


Ein ganz besonders harmonischer und vertrauter Tag geht zu Ende und wir sind dankbar, dass wir diesen einzigartigen Tag zusammen geniessen durften.

Damit alle schön warm eingepackt nach dem Schneespass nach Hause kommen, hat die Familie Dietsche ein paar warme Decken mitgebracht die grosszügig an die Teilnehmer verteilt werden - es grosses und liebevolles Dankeschön!


Bis bald, a revair und grazia fich! Der Border Terrier Club Schweiz, Wuff.